facebooktwitter

Rom – Die älteste Hauptstadt Europas entdecken

Rom, die älteste Hauptstadt Europas, in der Antike Hauptstadt des Römischen Reichs, gegründet am 21. April 753 v. Chr. von Romulus. So sagt es die Legende. Historiker dagegen glauben, dass der Wortstamm „Roma“ auf das Etruskergeschlecht Rumina zurückgeht, die damals das Gebiet des heutigen Rom beherrscht und die Siedlungen aufgebaut haben.

„Übermorgen werden wir Rom (nach dreiwöchigem Aufenthalt) verlassen. Wir tun es mit dem Gefühl, nur einen Zacken vom Baumkuchen, allerdings wohl die vorstehendste, braunste und schmackhafteste Stelle genossen zu haben. An Fleiß und Eifer haben wir es nicht fehlen lassen, aber der Stoff ist endlos.“ Dies schrieb Theodor Fontane am 31. Oktober 1874 an Karl Zöllner. Und ist wohl eine weitere Erklärung, warum man Rom auch „Die Ewige Stadt“ nennt. Nicht nur wegen des Alters, sondern auch, weil man, egal wie oft man dort war, niemals das Gefühl hat, alle Rom-Sehenswürdigkeiten gesehen zu haben.

Eine Städtereise nach Rom ist besonders beliebt

Erwägen Sie, beim ersten oder auch zweiten Besuch durch eine Städtereise Rom zu entdecken? Eine gute Entscheidung! Es gibt viele Anbieter, die Ihnen eine Städtereise nach Rom als Gesamtpaket mit Stadtrundfahrt und begleiteten Führungen oder als Bausteinpaket anbieten. Sie wählen, welche Sehenswürdigkeiten Sie sehen möchten, der Reiseleiter stellt Ihnen ein entsprechendes Programm zusammen. Denn nicht nur das Kolosseum in Rom, das heute zu den 7 Weltwundern gehört, die Spanische Treppe, der Petersdom mit dem Petersplatz und seinen Tauben oder das Pantheon warten auf Sie. Auch die Museen der Vatikanstadt, das Forum Romanum oder die Piazza Navona werden Ihnen auf einer Städtereise Rom näherbringen.

Rom auf eigene Faust entdecken

Wer aber Roms Sehenswürdigkeiten in eigenem Tempo und Reihenfolge entdecken möchte, dem seien die Hop-on-Hop-off Doppeldeckerbusse empfohlen. Diese halten an 17 verschiedenen, interessanten Orten. Sie bezahlen ein Ticket für 24 oder 48 Stunden und erleben eine Stadtrundfahrt, bei der Sie an jeder beliebigen Haltestelle aus- und später wieder zusteigen können. Ein Audiosystem, erhältlich in 6 verschiedenen Sprachen, informiert sie über die Sehenswürdigkeiten, an denen der Bus gerade vorbei fährt. Von April bis Oktober können Sie das 48 Stunden Ticket noch durch ein 24 Stunden Ticket für eine Hop-on-Hop-off Bootstour kombinieren und Rom so auch vom Tiber aus erkunden.

Zusätzlich werden für die meisten Rom-Sehenswürdigkeiten Führungen in den verschiedensten Sprachen angeboten und manchmal braucht es auch keine Sprache, um die Schönheit und die Geschichte dieser Sehenswürdigkeiten zu erfassen. Werfen Sie z.B. Münzen in die Fontana di Trevi, um sicherzugehen, dass Sie nach Rom zurückkehren werden (allabendlich werden die Münzen aus dem Brunnen geholt und caritativen Zwecken zugeführt), genießen Sie das Treiben auf dem Piazza Navona, dem beliebtesten Treffpunkt der Römer oder lassen Sie sich von der Erhabenheit und Schönheit der Sixtinischen Kapelle verzaubern.

Ganz gleich ob es Sie nun durch eine organisierte Städtereise Rom erleben oder sich allein auf den Weg machen: Das meist schöne Wetter in Rom, die Schönheit und die kulturelle Bedeutung der Stadt werden Ihnen unvergeßlich bleiben.

facebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Finde uns auf Facebook

Follow us @Twitter