facebooktwitter

Venedig – Eines der beliebtesten Touristenziele der Welt

Venedig ist eine der schönsten Städte der Welt und eine klassische Flitterwochenmetropole. Keine andere Stadt wird so häufig genannt, wenn es darum geht, wo man die Flitterwochen verbringen möchte. Sie möchten in Venedig Sehenswürdigkeiten besichtigen? Die ganze Stadt ist eine unvergleichliche Sehenswürdigkeit.

Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und der Region Venetien mit 270.800 Einwohnern (Stand 2010) war als Republik Venedig etwa ein Jahrtausend lang eine der größten europäischen Städte und wichtigste wirtschaftliche Macht. 1797 endete die Selbstständigkeit.

Venedig und die Lagune gelten seit 1987 offiziell als Weltkulturerbe. Die Einnahmen aus dem Touristenstrom werden vor allem auch dafür benötigt, die Stadt zu sanieren und die durch die häufigen Überschwemmungen (acqua alta) gefährdete Bausubstanz zu retten. So stand etwa beim Hochwasser 2007 der Markusplatz in Venedig fast 20 cm unter Wasser.

Um in Venedig Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, die etwas weiter entfernt sind, benutzt man entweder die typischen Venedig Gondeln, ein Vaporetto (Wassertaxi und -bus) oder geht zu Fuß. Zum Beispiel über die berühmte Rialtobrücke, eine der zwei Brücken, die den Canale Grande überqueren.

San Marco

6 Stadteile mit 120 Inseln, verbunden durch Kanäle, das ist die Altstadt von Venedig. San Marco ist vermutlich der wichtigste Stadtteil und bis heute geistiger und politischer Mittelpunkt der Stadt. Der Dogenpalast und die Gebäude rund um den Markusplatz waren Verwaltung und Regierungssitz der früheren Republik. Die vielen engen Gassen in San Marco gehören ebenfalls zu Venedigs Sehenswürdigkeiten. Hier scheint die Zeit stillzustehen und die Menschen zu verzaubern.

In San Marco soll übrigens irgendwo die geheimnisvolle „la porta verde“ zu finden sein. Eine grüne Tür ohne sichtbaren Türgriff, die nur wahre Liebende sehen können. Stehen diese vor dieser Tür, so sagt die Legende, wird sie sich öffnen. Treten die Liebenden ein, wird ihnen ewige Liebe, Reichtum und Glück zuteil. Ebenfalls in San Marco, in der Nähe des Markusplatz, befindet sich der „Schiefe Turm von Venedig“. Der 60 m hohe Kirchturm der Chiesa di Santo Stefano am Campo Santo Stefano neigt sich zwei Meter zur Seite. Es ist also nicht nur Pisa, das einen „schiefen Turm“ zu bieten hat.

Castello

Castello ist der größte der 6 venezianischen Stadtteile und hat als besondere Venedig-Sehenswürdigkeit das Arsenal, ein ehemaliges Werft und Waffenlager. Zudem war von 1091 bis zum Ende der Republik Castello der Sitz des römisch-katholischen Patriarchen (heute Basilika San Marco). Hier befinden sich auch die nationalen Pavillons der alle zwei Jahre stattfindenden Biennale. Zu dieser internationalen Kunstausstellung gehören auch die Filmfestspiele, die Architekturbiennale, sowie Musik-, Tanz- und Theaterfestivals.

Ein weiteres Highlight ist der venezianische Karneval, der viele Touristen anzieht. Nach der Parade am Karnevalssonntag erfolgt stets eine Preisvergabe der besten Kostüme und Themen.

Wer in Venedig Sehenswürdigkeiten sucht, findet sie bei jedem Schritt. Diese Stadt ist Geschichte und Legende zugleich, Heimat des berühmten Casanova. Die Stadt hat zahlreiche Künstler inspiriert und hervorgebracht. Donna Leon und ihre Krimis sind da ein modernes Beispiele.

Kann man in Venedig Sehenswürdigkeiten besonders hervorheben? Natürlich. Aber wer Venedig besucht, der wird das Gesamtkunstwerk begreifen, das diese Stadt darstellt. Ein lebendes Kunstwerk voller Liebe, Intrige, Schönheit und Leidenschaft.

facebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Finde uns auf Facebook

Follow us @Twitter